KW 46/2014 – Mein Senf zur Woche

Das 6. Semester an der FOM ist im vollen Gange. Bis Weihnachten wollen insgesamt 30 Seiten Haus bzw. Seminararbeiten geschrieben werden. NNächstes Semester ist dann die Bachelorarbeit an der Reihe. Um zumindest mit der Form keine Probleme zu haben, nutze ich die Latex Vorlage von Andy Grunwald. Diese ist unter Git Verfügbar. Die Vorlage vereinfacht das erstellen und das einarbeiten in Latex enorm. Somit bleibt der Fokus auf dem wo er sein soll, dem Inhalt.


Motivational Quote


Das Zitat der Woche gibt dieses mal Ron Swanson: Public Servant, Breakfast Enthusiast, Gun Owner

„Any dog under fifty pounds is a cat and cats are useless.“

KW 45/2014 – Mein Senf zur Woche

Mit dem Ende dieser Woche möchte ich ein wenig den Blog wiederbeleben. Ich hoffe, dass ich es bald schaffe, 1-2 Posts pro Woche zu schreiben. Mir fehlt derzeit aufgrund des Studiums einfach die Zeit mich intensiv mit diversen Themen zu beschäftigen. Dennoch werde ich versuchen meinen persönlichen Wochenrückblick hier zu veröffentlichen. Themen über die ich gestolpert bin, lustige Videos oder auch, sollte ich doch dazu Zeit finden, eigene Beiträge und Projekte werden in dieser Zusammenfassung ihr Zuhause finden.


Motivational Picture

Can We?



Abschließend, mit den Worten von Louis CK, einem Amerikanischen Comedian:

„i’m bored“ is a useless thing to say. You live in a great, big, vast world that you´ve seen none percent of.

Rekursiv die Neueste Datei in einem Share finden

Auf einem File Server sammeln sich mitunter viele Dateien und Ordner, die sehr verzweigt sind. Dort die übersicht über alte und neue Daten zu halten ist mitunter schwierig. Das folgende Powershell Skript durchsucht rekursiv jeden Share auf dem Fileserver. Anschließend zeigt es mittels der Eigenschaft „LastWriteTime“ den jeweils neuesten Ordner an.

So ist es möglich eine Liste der Shares zu erhalten, sortiert nach Zugriffszeiten um das weitere Vorgehen zum Ordnen und gegebenenfalls löschen der Daten anzugehen. Im folgenden werde ich auf die einzelnen Bestandteile des Scripts eingehen, da es einige Besonderheiten gibt, auch im Bezug auf die Powershell.

Ein Problem, mit welchem ich zu kämpfen hatte war, dass sich der FileServer noch auf Windows Server 2003 befindet, und dort ledglich Powershell 1.0 vorhanden ist. Diverse Befehle, sowie sinnvolle Erweiterungen aus den Powershells nach Version 1.0 standen somit nicht zur Verfügung. Bald fidnet eine Migration auf Microsofts Windows Server 2012 statt, sodass dort mit der neuen Powershell gearbeitet werden kann.

mehr lesen…

Outlook Error: alte Kopie Ihrer Offlineordnerdatei

Im Unternehmenseinsatz mit servergespeicherten Profilen komt es häufiger zu Problemen mit den Exchange Konten. Vor allem die folgende Fehlermeldung kann auftreten, wenn ein Nutzer keinen festen Arbeitsplatz hat.

Outlook verwendet zurzeit eine alte Kopie Ihrer Offlineordnerdatei (.OST). Beenden Sie Outlook, löschen Sie die OST-Datei, und starten Sie Outlook anschließend neu. Bei Beginn des nächsten Übermittlungsvorgangs wird automatisch eine neue Datei erstellt.

Um dieses Problem schnell zu lösen, habe ich eine .bat Datei geschrieben, welche Outlook beendet und die alte/defekte .ost Datei löscht. Dies passiert unter dem aktuellen Benutzernamen, sodass zur Ausführung keine besonderen Berechtigungen benötigt werden. Nach einem Neustart von Outlook wird die .ost Datei neu erstellt und die E-Mails vom Server erneut abgerufen (was je nach Größe des Postfaches einige Zeit dauern kann)

Das Script ist so eingestellt, dass sich die .ost Datei im Verzeichnis C:\Users\%USERNAME%\AppData\Local\Microsoft\Outlook\ befindet. Dies ist der Standardpfad von Outlook. Ist dieser geändert, so muss das Script natürlich angepasst werden. Lokale .pst Dateien wie Archive werden entsprechend nicht berücksichtigt.

Barbarossa Spectaculum Würzburg

Vom 01.05.2014 bis 10.05.2014 war bereits das Barbarossa Spectaculum in Würzburg. An beiden Wochenenden waren wir mit dabei.
Nach einiger Verzögerung, nun hier ein paar Eindrücke vom Lager und der Show. Teile des Videos wurden dabei mit den Zeitraffer Aufnahmen der Raspberry Pi Kamera erstellt.

Gemcraft Chasing Shadows – Shadow Cores Farmen

Shadow Cores dienen in Gemcraft Chapter 2: Chasing Shadows dazu, zusätzliche Leveleigenschaften zu nutzen, sowie Talismanfragmente aufzurüsten.
Angefangen damit habe ich auf Level 1000, Jedoch kann das durchaus früher gesatertet werden. eventuell dauert es dann nur ein wenig länger.
Das Feld der Wahl in diesem Fall ist J3, da dort sehr viele Schatten erscheinen, die die Shadow Cores fallen lassen.

Das Video zeigt den Aufbau der Türme und Fallen sowie die Kombination der Edelsteine. Der Edelstein in der Falle ist gleichzeitig der Stein, der die meisten Gegner tötet, als auch der Stein, der für eine starke Steigerung des Manaeinkommens sorgt.

Raspberry Pi Zeitraffer Kamera Teil 3 – Die Aufnahmen

Nachdem die Raspberry Pi Kamera installiert und das entsprechende Gehäuse präpariert wurde, sind nun einige Aufnahmen entstanden. Dabei funktionierte die Kamera einwandfrei. Bereits auf zwei Mittelaltermärkten habe ich die Kamera aufgestellt und nebenbei Bilder machen lassen.

Die Anzahl der Bilder habe ich dabei verändert. So macht die Kamera nun alle 5 Sekunden ein Bild. Dadurch habe ich mehr Möglichkeiten zur Nutzung, da mehr Bilder zur Verfügung stehen. Das Folgende Video ist eine Tagesaufnahme des Barbarossa Spectaculum in Würzburg.

Interessant ist, das man trotz der hohen Geschwindigkeit so vieles erkennen kann. Ich bin von der Qualität der Aufnahmen sehr angetan. Dabei habe ich nicht einmal die vollen 1920 x 1080 Bildpunkte genutzt. Anzumerken ist, dass gegen Abend die Qualität aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse stark abnimmt. Eventuell werde ich mir zusätzlich das Infrarot Modul für den Raspberry Pi holen und auch damit ein wenig experimentieren.

Teile der gewonnen Aufnahmen werden gerade in einem Video zum Barbarossa Spectaculum aus Würzburg verarbeitet, welches wohl nächste Woche online gehen wird.

Gemcraft 2: Chasing Shadows

In letzter Zeit spiele ich gerne Gemcraft Chasing Shadows auf www.armorgames.com

Das Spiel ist erst seit wenigen Wochen erschienen und der dritte Teil der beliebten Tower Defense Reihe „Gemcraft“ der Game in a Bottle Studios.

Bereits der 2. Teil Gemcraft Labyrinth war riesig, mit knapp 100 Levels. Aber auch dieser Teil hat es in sich. Felder von A-Z mit jeweils 5-8 eigenen Feldern ergeben eine riesige Auswahl.

Übersicht der Gemcraft Level

Eine Übersciht der Anordnung der verschiedenen Level ( Nur ein Ausschnitt…)

Ziel ist es, wie bei quasi jedem Tower Defense Spiel, die Gegner am erreichen des Ziels, in diesem Fall ein Portal, zu hindern.

mehr lesen…

Über mich

Ich betreibe “Mittelalter” als Hobby seit 2002. Den Blog habe ich ins Leben gerufen, um über die Ausflüge ins Mittelalter zu berichten. Seit 2013 sind auch Tabletop sowie IT-Themen hier zu finden.

Anzeigen

DKMS Blutspende Link Steam Spiele kaufen