Im Juni dieses Jahres erschien die von vielen sehnlichst erwartete Konsole Retron 5. Die Möglichkeit, wirklich alte Titel unterschiedlicher Konsolen wieder in voller oder gar verbesserter Qualität spielen zu können, ohne sich bei eBay stundenlang auf quälende Suche machen zu müssen und wahrscheinlich Unmengen Geld auszugeben, dürfte viele Retro-Fans mit großer Freude erfüllen.
Retro-Gaming erfreut sich genauso großer Beliebtheit wie Retro-Trends in anderen Bereichen von Konsum und Gesellschaft. Belegt wird das unter anderem durch den Erfolg von DOS-Emulatoren, die den Genuss wirklicher Old School-Games auch auf neueren PCs ermöglichen. Publisher und Entwickler überzeugen auf dem PC, immer wieder mit liebevollen Remakes von alten Retro-Games, so auch im Falle des laut Netzsieger immer noch beliebten Spieleklassikers „Die Siedler“.
Neben den Gaming-Remakes erleben auch Plattform wie GOG einen regelrechten Boom, hier werden zum Teil vergessene Spiele zum fairen Preis und ohne Kopierschutz angeboten.
Beeindruckend ist gerade für Gamer der älteren Generation die Vielfalt an Cartridges, die von der Retron 5 abgespielt werden können: Game Boy Color, Advance und die klassische Variante, Famicon und Super Famicon, NES, SNES, Mega Drive und Genesis. So ein Aufgebot lässt zweifellos die Augen so einiger Gamer nostalgisch verzückt aufleuchten.
Hyperkins Retro Konsole Retron5

Nicht alles glänzt

Einige Aspekte der Retron 5 wurden allerdings sowohl von Testern als auch Käufern schon moniert. Allem voran die nicht unbedingt hochwertige Produktion der Konsole, deren Plastik-Ummantelung mit den qualitativen Ansprüchen der imitierten Klassiker nicht mal im Ansatz mithalten kann. Viele Kundenmeinungen äußern zudem, dass sich das Plastik der Konsole bei der Herausnahme von Cartridges aus den Steckplätzen merklich nach innen neigt, was auch auf keine besonders hochwertige und langlebige Verarbeitung schließen lässt.
Ein weiterer, etwas anstrengender Nachteil der Konsole sind verschiedene mehr oder weniger lästige Bugs, die wiederholt von Käufern entdeckt werden und die auch durch die Vielzahl an schon erschienen Patches der Firmware belegt werden. So wird unter anderem berichtet, dass liebgewonnene Speicherstände auf Cartridges direkt bei der Nutzung in der Retron 5 unwiderruflich gelöscht wurden. Das ist sicherlich unschön, immerhin stimmt aber die kontinuierliche Veröffentlichung von Patches optimistisch, da Probleme recht zeitnah gelöst werden.

Zudem überrascht auch, dass die Retron 5 nur genutzt werden kann, wenn maximal eine Cartridge zur gleichen Zeit in den dafür vorgesehenen Steckplätzen ist. Auch wenn diese Mängel-Liste recht lang erscheint und gar keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, sind die meisten Defizite für Fans zu vernachlässigen.
Der unbezwingbare Reiz der Nostalgie

Neben diesen Schönheitsfehlern hat die Retro-Kombi-Konsole aber auch so einige gewichtige Argumente, die für sie sprechen. Neben dem offensichtlichen Vorteil, alte Klassiker, lang vergrabene Spieleschätze wieder spielen zu können, hat die Konsole noch ein paar andere Pluspunkte auf ihrer Seite. Beispielsweise versprechen Bildfilter und Anzeige in 720p HD ein visuell signifikant verbessertes Spiele-Erlebnis im Vergleich zu früher.

Der Retron5 kann alte Spiele einfach lesen

Auch die Möglichkeit, Spiele an jedem Punkt zu speichern und später an genau der Stelle wiederaufzunehmen ist eine traumhaft komfortable Funktion, die man sicher schon in kürzester Zeit nicht mehr missen möchte. Erfreulich ist auch, dass trotz Emulation die Leistung der Konsole nicht leidet. Die meisten Spiele scheinen problemlos und flüssig zu laufen, auch Emulation-Skeptiker können in dieser Hinsicht also ganz beruhigt sein.

Etwas gewöhnungsbedürftig ist ohne Frage der mitgelieferte Controller, der via Bluetooth mit der Konsole kommuniziert. Gerade der Daumenstick ist bei manchen Retro-Spielen von Vorteil, kann bei anderen aber dem klassischen Richtungs-Bedienfeld nicht im Ansatz das Wasser reichen. Über diesen kabellosen Controller hinaus bietet die Retron 5 sechs weitere Controller-Steckplätze, für Mehrspieler-Spaß ist also ausreichend gesorgt.

Für Retro-Fans zweifellos eine Überlegung wert
Auch für deutsche Retro-Gamer gestaltet es sich nicht allzu schwierig, in den Besitz von Hyperkins Retron 5 zu gelangen. Der Import wird von seriösen Elektronik-Shops angeboten und zuverlässig auch nach Deutschland importiert.

Ob die Konsole ein Must-have ist? Ich würde die Frage bejahen. Der Preis der Retron 5 ist fair, für Spieler der 80er und 90er ist sie ein wunderbares Instrument, die alten Perlen der Konsolenspiele-Geschichte wiederzuerwecken. Einige kleine Macken und die nicht hundertprozentig hochwertige Verarbeitung muss man wohl akzeptieren, diese werden aber von den positiven Seiten locker aufgewogen.