Mit dem neuen Jahr habe ich nun auch wieder einige Updates an der Seite vorgenommen.

  • Neues Theme Nexus
  • Neues Website Statistik Tool
  • Änderungen an Impressum & Datenschutz
  • Weitere Anpassungen an der Webseite

Die Änderungen sind, abgesehen vom Theme, hauptsächlich im Hintergrund, dennoch profitieren alle davon.

Design

Zuerst einmal das neue Design der Seite. Bei diesem handelt es sich um das Theme „Nexus“ von Elegant Themes.
Ich finde es passt besser zum Blog, da es

  • klarer strukturiert
  • Responsive, passt sich also an die Auflösung des Benutzers an
  • schneller läd als das alte Design.

Wer Anmerkungen zur Webseite, Performance oder ähnlichem hat, kann gerne das ebenfalls neue Kontakt Formular nutzen.

Neues Statistik Tool

Bis dato habe ich sowohl Google Analytics als auch das WordPress.com-Stats Tool genutzt, um Webseiten Statistiken zu erfassen. Insbesondere Google hat in Deutschland Probleme mit dem Datenschutz, da es viele Aktivitäten aufzeichnet und auf Servern in den USA speichert. Zwar gibt es Wege, um Google Analytics Datenschutzkonform zu machen, jedoch muss man entsprechend auf dem Laufenden bleiben, da sich die Gesetzeslage rasch ändern kann.

Das Problem ist: Google Analytics ist ein recht umfangreiches und vor allem kostenloses Tracking-Tool. Die Nutzung und Einbindung ist realtiv einfach, die auswertbaren Statistiken sind sehr aufschlussreich für das Verhalten der Besucher auf der eigenen Webseite. Datenschutz ist jedoch immer das Problem des Webmasters. Zu umfangreich sind die deutschen Regelungen, um wirklich alles auf der eigenen Webseite umzusetzen.

Aus diesem Grund habe ich sowohl WordPress.com-Stats als auch Google Analytics auf eminer Webseite deaktiviert.

Um diese Fallstricke  zu umgehen, habe ich nun das Szepter selbst in die Hand genommen und werde die Statistiken von nun an selbst erzeugen. Dafür habe ich auf meinem Webserver das Statistik Tool „Piwik“ aufgesetzt und den Blog damit verbunden. Piwik zählt zu den besten kostenlosen Statistik Tools und ist Open Source. Die Software ist stark verbreitet und wir stetig weiter entwickelt. Weiterhin war die Installation und Einbindung ein Kinderspiel.

Die Vorteile liegen nun klar auf der Hand. Zum einen bin ich nicht mehr auf Google und seine Server angeweisen. Zum anderen ist Piwik schnell Datenschutzkonform gemacht. So speichert Piwik in meiner Konfiguration lediglich die ersten beiden bytes (192.168.xxx.xxx) der IP-Adresse.

Änderungen Impressum & Datenschutz

Mein Impressum hatte ich seit einiger Zeit nicht mehr an aktuelle Änderungen angepasst. Da aber in Deutschland auch private Blogs ein aktuelles Impressum benötigen, war es mal wieder an der Zeit. Das neue Impressum ist daher an die aktuelle Gesetzeslage angepasst, auch in Betracht auf die bereits erwähnte Änderung meines Statistik Tools. Dies geschah unter Zuhilfenahme des Impressum Generators von iLAW IT. Dieser ermöglichte ein einfaches Umsetzen des Impressum.

Weitere Änderungen an der Webseite

Zum Schluss gibt es noch ein paar weitere Änderungen an der Webseite. Diese werde ich hier nur kurz auflisten, da sie de facto kaum visuellen Einfluss auf die Seite haben.

  • Deaktivierung von WordPress-Jetpack (ebenfalls aus Datenschutzgründen)
  • Wechsel von Plguin „Cachify“ zum WP-Super Cache (Beschleunigung der Ladezeiten)
  • Wechsel von Google Pagespeed DNS zur Standard Konfiguration (Reduzierung von DNS-Aufrufen und Beschleunigung der Webseite)
  • Einfügen eines Kontaktformulars
  • Optimierung/Afräumen der WordPress Datenbank
  • Sicherung der WordPress-Installation durch Wordfence
  • Aktualisierung der Schmiedeliste
  • Verwendung von WP-Smush.it (Reduzierung der Größe von Bildern ohne Qualitätsverlust)
banner