Momentan, und auch im Hinblick auf das diesjährige Warhammer Throne of Skulls Turnier, bereite ich eine Warhammer 40k Nurgle Armee vor. Bereits letztes Jahr habe ich an dem Turnier, für Warhammer Fantasy, recht erfolgreich teilgenommen. Bis auf den Kommandanten und einen Predator sind eigentlich auch alle Modelle für diese Armee vorhanden, lediglich bemalt ist noch fast nichts. Ziel ist es dieses Jahr, sowohl das Throne of Skulls Fantasy als auch 40.000 Tunier, möglichst erfolgreich zu bestreiten. Die Vorbereitungen laufen sowohl bei mir als auch bei meinen Mitstreitern auf Hochtouren.

Nurgle Rhino:

Gestartet habe ich mit einem alten Rhino, der vollkommen mit Nurgleseuche überzogen wurde. Fast das Gesamte Modell wurde mit Liquid Green Stuff in unterschiedlicher Dicke bedeckt. Wie man sieht fehlen noch einige Details wie die Kette oder aber der Nurgling auf dem Dach, allerdings bin ich mit der Farbe und dem auskommen des Liquid Green Stuff sehr zufrieden. Der Predator wird allerdings ein anderes Schema erhalten, welches aber auch schon in meinem Kopf fest steht.

Nurgle Rhino von linkNurgle Rhino FrontNurgle Rhino von Rechts

Nurgle Seuchenmarines:

Neben dem Rhino liegt meine momentane Priorität auf den Standards. In diesem Fall sind es 14 Nurgle Seuchenmarines, an denen ich im Moment arbeite. Die Fotos sind dabei nicht sonderlich gut, weiterhin befinden sich die Marines noch in einem recht frühen Stadium. Ziel ist es ein recht zurückhaltendes Grün zu erhalten, welches mit kräftigen Rot- und Orange-Farben der Pusteln und Wunden der Nurgle-Marines für Kontraste sorgt. Grundiert wurden die Marines mit einem Rostfarbenen Ton, welcher am Ende durch anritzen des Modells an geeigneten Stellen wieder hervorgebracht werden soll. (Zu sehen an den Boltern des ersten Bildes)

Nurgle Seuchenmarines nach Grundierung und erstes GrünschichtEinzelner Seuchenmarine mit ersten DetailsNurgle Seuchenmarine mit ersten Details

banner