Das erste Wochenende der Freienfelser Ritterspiele ist vorbei. Und damit auch mein erstes Wochende dort. Als eines der größten Mittelalter- und Wikingerspektakel in Deutschland, war es doch auch für mich langsam an der Zeit dorthin zu fahren. Nicht nur gab es mehr als 1500 Aktive, 600 Zelte und fast 100 Verkaufsstände, nein auch alte bekannte konnte ich dort wieder treffen. Besonders gefreut hat mich das aufeinandertreffen mit Pill und Pankratz. Vor 5 Jahren waren wir mit ihnen regelmäßig auf Märkten unterwegs, allerdings trennten sich danach unsere Wege. Am Sonnag schließlich ergab sich die Möglichkeit eines „Fototermins“.
Pill und Pankratz vor 5 Jahren und Heute

Leider sind diese beiden ausnahme Barden in diesem Jahr das letzte mal unterwegs. Wer sie bis dato noch nicht gesehen hat, oder sie noch einmal sehen möchte, sollte sich sputen. Ihre aktuellen Termine gibt es unter: http://www.lustbarkeit.de

Aber auch andere Dinge gibt es zu berichten. So bin ich derzeit auf der Suche nach neuen Plattenhandschuhen, mit beweglichen Fingern. Doch selbst auf Freienfels bin ich nicht wirklich fündig geworden. Es gab praktisch 2 Händler für Handschuhe. Die Handschuhe von http://www.battle-merchant.com und die Handschuhe von der Schmiede Kovex Ars.

Vorteile der Battle-Merchant Ware: Gute Optik, Vernietet und mit dem Handschuh vernäht

Vorteile der Kovex Ars Ware: Voll Beweglich, relativ Gute Optik

Nachteile der Battle-Merchant Ware: Keine Beweglichkeit

Nachteile der Kovex Ars Ware: Lediglich verklebt, für bessere Optik ordentlicher Preisaufschlag

Beide können mich nicht wirklich überzeugen, allerdings tendiere ich, da ich meine Hände für den Schwertkampf brauche eher zu den Handschuhen von Kovex Ars. Wenn jemand noch andere gute Händler für Handschuhe in ähnlicher Preisklasse kennt, wäre ich für Informationen sehr dankbar.

Weiterhin fand dieses Wochenende auch wieder Spießtraining statt.

Dazu ist zu sagen, dass es nicht die „optimale“ Aufstellung war, da die „Stammbesetzung“ der Phalanx nicht vollständig war. Trotzdem war es recht amüsant und spaßig mit der Phalanx über den Freienfelser markt zu ziehen. Einziger Nachteil: 23 Grad und Blauer Himmel. Prinzipiell schön, dabei mehr als 30 Minuten zu marschieren ist llerdings doch recht schweißtreibend.

Ich freue mich jedenfalls aufs nächste Wochenende und hoffe, dass es dort weiteres neues und interessantes zu berichten gibt.

banner